Gemeinschaftsgrab

Hat ein Mensch kaum Angehörige oder können sich die Angehörigen nicht um das Grab kümmern, kann ein Platz im Urnengemeinschaftsgrab eine unkomplizierte Lösung sein. Grabstätte und Grabstein werden hier zum Komplettpreis erworben. Die Angehörigen brauchen so nur eine Entscheidung zu treffen und können dann sicher sein, dass alles Weitere in ihrem Sinne geschehen wird. Die Grabpflege wird von der Friedhofsverwaltung übernommen. 

 

Jeder Mensch wird ein ganzes Leben lang bei seinem Namen gerufen. Deshalb gibt es auf dem Friedhof Planitz, anders als auf anderen Friedhöfen, keine anonymen Gemeinschaftsgräber. 

 

Wer dennnoch anonym bestattet werden möchte, verzichtet einfach auf den Grabstein.

 

Die Grabpflege wird von der Friedhofsverwaltung oder von einer Gärtnerei übernommen. 

 

Foto: © Friedhof Planitz
Foto: © Friedhof Planitz