Ein neues Jahr bringt manchmal auch Veränderungen mit sich! So auch im Jahr 2019!

Aktualisiert: 11. März 2019


Deshalb wollen wir Sie auf eine gestalterische Veränderung auf dem oberen Friedhofsteil des Planitzer Friedhofes vorbereiten bzw. Sie darüber in Kenntnis setzen. Es betrifft einen Großteil der Nadelbäume – besonders an der Hauptallee entlang.

Als in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts der obere Friedhofsteil geplant und angelegt wurde, ging man von einer einheitlichen Allee von der Lukaskirche bis zum Kreuzplatz aus. Man pflanzte Nadelbäume (Duglasien). Leider wurde in den darauffolgenden Jahrzehnten verpasst, die Baumallee zu pflegen. Somit standen die Bäume viel zu eng und konnten sich nicht richtig entwickeln. Dadurch sind sie zu hoch gewachsen und leicht windbrüchig. Wir mussten in den vergangenen Jahren immer wieder Schäden auch an Grabmalen beseitigen, weil die Bäume windbrüchig wurden. Es entstanden sogar große Lücken in der Baumallee. Die Verkehrssicherheit ist dadurch beeinträchtigt. Auf der anderen Seite sind die Bäume so einseitig gewachsen, dass die gewollte Blickachse zwischen Lukaskirche und Kreuzplatz immer weiter zuwächst.

Die Planung sieht vor, den Grundcharakter der Bepflanzung zu erhalten und die Blickachsen wieder zu öffnen. Die ersten Überlegungen dazu liegen schon über 20 Jahre zurück. In Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt Sachsen, der unteren Denkmalschutzbehörde Zwickau sowie der unteren Naturschutzbehörde ist die Konzeption zur Replantierung der Nadelholzallee zwischen der Lukaskirche und dem Kreuzplatz sowie der angrenzenden Grabfelder befürwortet und genehmigt worden. Der Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Lukaskirchgemeinde Planitz-Rottmannsdorf hat die Baumaßnahme beschlossen.

Wir möchten diese Planung zeitnah ausführen lassen. Die Fällung soll im Januar/Februar 2019 stattfinden. Anschließend werden die Wurzelstöcke ausgefräst, um im März/April 2019 neue Bäume zu pflanzen. Alle Arbeiten werden von speziellen Fachfirmen ausgeführt. Diese wissen, dass auf dem Friedhof mit Sorgfalt gearbeitet werden muss.

Auf den folgenden beiden Fotos sehen Sie auf der einen Seite den Istzustand der Allee und auf der anderen Seite wie es einmal aussehen soll. Vielleicht helfen Ihnen die zwei folgende Bilder zum Verständnis.

Wir freuen uns auf die Wiederherstellung der kompletten Nadelholzallee, die den oberen Friedhofsbereich enorm aufwerten wird und das damit die Verkehrssicherheit wieder hergestellt wird. Diese Zukunftsaussichten motivieren uns zu diesem Schritt, auch wenn dazu zusätzliche Kräfte und Verständnis notwendig werden.

Es könnte sein, dass wir als Friedhofsverwaltung vereinzelt auf Sie persönlich zukommen, wenn konkrete Dinge an Ihrer Grabstätte zu klären sind.

Wir bitten um Verständnis, wenn es um eine zeitweise eingeschränkte Erreichbarkeit Ihres Grabes und um die Beeinträchtigungen durch Bauarbeiten geht. Auch aus diesem Grund haben wir den Zeitraum Winter/Frühling gewählt, weil wenig Besucher zur Grabpflege auf dem Friedhof sind. Wir hoffen auf einen zügigen Bauablauf.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

















Wir sind gern für Sie da.

Friedhof Planitz Team

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen, die gern ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.

Friedhof Planitz Kontakt

Besuchen Sie uns während unserer Öffnungszeiten, schreiben Sie oder rufen Sie an. 

So finden Sie den Weg zu unserem Friedhof und einen Parkplatz für Ihr Fahrzeug.

Friedhof Planitz Anfahrt