Frieden für die im Krieg Gefallenen.

1928 wurde auf dem Planitzer Friedhof ein Kriegerehrenmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges angelegt. Das Ehrenmal wurde nach einem Entwurf des Architekten und Bildhauers Otto Heilmann aus Reichenbach/Vogtland am früheren Standort des Cholerakreuzes errichtet. Mehr als 700 Namen von Gefallenen stehen auf den Bronzetafeln an den vier das Ehrenmal umgebenden Pfeilern.

 

Im Areal zwischen Cholerakreuz und Kriegerehrenmal haben deutsche Gefallene aus dem 1. und 2. Weltkrieg ihre letzte Ruhe gefunden. Die Gräberanlage wurde im Jahre 2000 wiederhergestellt.

Fotos: © Friedhof Planitz