Grabpflege ist Erinnerungspflege.

Jedes Grab ist ein Ort der Erinnerung. Mit der Grabpflege erweisen wir nicht nur dem Verstorbenen einen Dienst, sondern auch uns selbst. Aus einer vermeintlich unangenehmen Pflicht kann so ein wertvolles Geschenk werden. Denn die stillen Stunden bei der Gartenarbeit am Grab eröffnen einen Raum, in dem wir uns bewusst erinnern und Abschied nehmen können. Bei jedem Besuch am Grab lernen wir ein wenig loslassen. Das frische Grün der Grabbepflanzung kann so mit ausreichend Zeit zum Symbol für einen Neuanfang werden. 

 

Wir möchten Sie herzlich einladen, es einmal mit der Grabpflege selbst zu versuchen. Angehörige, die das Grab nicht selbst pflegen können oder möchten, können einen Gärtnerei oder die ausgebildeten Fachkräfte des Friedhofs damit beauftragen. Sprechen Sie uns an. Wir machen Ihnen gern ein Angebot oder nennen Ihnen Gärtnereien in der Umgebung.

Grabbepflanzung | Das Grün der Hoffnung.

DAUERBEPFLANZUNG

Wer ein Grab nicht selbst pflegen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, eine Gärtnerei oder den Friedhof mit der Grabpflege zu beauftragen.

 

Als Dauerbepflanzung kommen auf dem Planitzer Friedhof dicht wachsende, immergrüne Bodendecker zum Einsatz. Viele dieser Pflanzen fühlen sich auch an schattigen Plätzen, z.B. unter Bäumen wohl.

 

Die dunkelgrüne Farbe von Efeu, Zwergmispel, Ysander, Immergrüner Heckenkirsche, 

Haselwurz, Dickmännchen, Spindelstrauch oder Sternmoos lässt das Grab das ganze Jahr über gepflegt aussehen.

Gründlich das Leben zu kennen ist des Weisen wichtigste Aufgabe. Gründlich den Tod zu kennen ist der Weisheit letzter Schluss.

 

Lü Bu We

Friedhof Planitz Team

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen, die gern ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.

Friedhof Planitz Kontakt

Besuchen Sie uns während unserer Öffnungszeiten, schreiben Sie oder rufen Sie an. 

So finden Sie den Weg zu unserem Friedhof und einen Parkplatz für Ihr Fahrzeug.

Friedhof Planitz Anfahrt