Wir feiern nicht, dass jemand verstorben ist.

Sondern dass er gelebt hat.

Bei der Trauerfeier halten wir noch einmal Rückschau auf die gemeinsamen Momente und verabschieden uns ganz bewusst von diesem Menschen, der jetzt einen anderen Weg gehen muss. Da jeder individuell gelebt hat, soll er auch individuell verabschiedet werden: Mit seiner Lieblingsmusik, den Lieblingsblumen, vielleicht einem Wort von seinem Lieblingsdichter. Vieles ist möglich. Sprechen Sie mit uns!

 

Eine besondere Funktion hat unsere Friedhofsglocke, die wir läuten, wenn der Verstorbene seinen letzten Weg antritt: ihr Klang darf als Einladung zum Gebet verstanden werden.

Folgende Möglichkeiten der Trauerfeiern bieten wir Ihnen an:

Trauerfeier

BEERDIGUNG

Eine halbe Stunde vor Beginn der Trauerfeier haben die Trauernden Zeit, in der Abschiedshalle am offenen oder geschlossenen Sarg in Stille Abschied von dem Verstorbenen zu nehmen.

 

Danach findet in der benachbarten Redehalle die Trauerfeier statt. Ein Pfarrer oder Redner findet Worte der Hoffnung und des Trostes für den Verstorbenen und die Angehörigen. Es kann selbst mitgebrachte Musik abgespielt werden. 

 

Dann wird der Sarg mit dem Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte getragen und dort beigesetzt. Dabei kann die Glocke geläutet werden.

Das beste ist, zu leben,

wie man grade leben kann. 

Sokrates

Friedhof Planitz Team

Lernen Sie unsere Mitarbeiter kennen, die gern ein offenes Ohr für Ihre Anliegen haben.

Friedhof Planitz Kontakt

Besuchen Sie uns während unserer Öffnungszeiten, schreiben Sie oder rufen Sie an. 

So finden Sie den Weg zu unserem Friedhof und einen Parkplatz für Ihr Fahrzeug.

Friedhof Planitz Anfahrt